Aufruf zur Zielbar-Blogparade: Entscheidungen #entscheidungtreffen JETZT MITMACHEN:
Bei unserer diesjährigen Blogparade dreht sich alles um Entscheidungen in Business, Karriere und Kommunikation.
Wie du an dieser Vernetzungsaktion teilnimmst und was du davon hast, erfährst du direkt hier im Aufrufartikel.
toolparade_zielbar-blogparade_2015_2016_rueckblick

#toolparade: Zielbar-Blogparade 15/16 Rückblick

Wow, wow, wow … Wir sind begeistert!

Die zweite ZIELBAR-Blogparade ist vor wenigen Tagen zu Ende gegangen und das, wie wir finden, äußerst erfolgreich: 56 Beiträge habt ihr, unsere Leser, geschrieben und seid damit unserem Aufruf gefolgt, von euren Online-Tools zu berichten.

Danke!

Selbstverständlich möchten wir uns auf diesem Weg bei allen Teilnehmern bedanken, die irgendwie an unserer Blogparade beteiligt waren.

Zum einen sind das natürlich die Blogger, die sich die Zeit genommen und einen eigenen Artikel veröffentlicht haben. Es freut uns, dass wir euch dazu inspirieren konnten und dass ihr euer Wissen mit uns und den Lesern geteilt habt. Danke!

Wir wissen aber auch, dass es viele weitere Leute gebraucht hat, um unsere #toolparade sichtbar zu machen. Mit euren Tweets und Shares habt ihr bestimmt so einige Blogger darauf aufmerksam gemacht und diese so zum Mitmachen gebracht. Vielen Dank also auch an euch!

Idee der Blogparade

Die grundlegende Idee einer Blogparade ist es, möglichst viele Meinungen oder Sichtweisen zu einem Thema festzuhalten. Durch die Vorgaben des Veranstalters kann dieses Thema dazu beliebig eingeschränkt werden.

Die Grenzen für unsere Parade haben wir absichtlich großräumig abgesteckt, und entsprechend vielseitig waren auch die von euch vorgestellten Tools.

Durch die Zielgruppe von ZIELBAR kam natürlich vieles aus dem Bereich Marketing. Es wurden aber auch zahlreiche Tools für Selbständige im Allgemeinen oder für Designer vorgestellt. Dazu ging es auch mal um Zeitmanagement, Teamarbeit, Content-Produktion, SEO und sogar um ein Tool für Diabetiker. Da war also so einiges mit dabei.

Während wir über das große Interesse an der #toolparade sehr erfreut sind, wollen wir an dieser Stelle noch Folgendes erwähnen: Wie immer beim Bloggen sollte der Mehrwert für den Leser im Zentrum stehen. Die Eigenwerbung kommt dann von allein. Nämlich dann, wenn die Leser überzeugt sind und mehr erfahren wollen (siehe dazu auch Qualitätscontent als Kommunikationstrend). Aus diesem Grund fanden wir es bei dieser Blogparade etwas „unglücklich“, dass in zwei oder drei Beiträgen ausschließlich eigene Tools vorgestellt wurden. Da werden wir uns in Zukunft was einfallen lassen müssen …

Blogparade nutzen!

Falls du bei der #toolparade mitgemacht hast, solltest du diese auf jeden Fall weiter nutzen. Schau dir an, wer sonst noch so mitgemacht hat, und du wirst mit Sicherheit einige interessante Menschen finden. Ihr habt sehr wahrscheinlich auch einiges gemeinsam (neben eurer Teilnahmen).

Kommentiere, teile, folge … Nie war es einfacher, neue Kontakte zu knüpfen. So kannst du zusätzlich von deiner Teilnahme profitieren.

Beliebte Online-Tools

Einige Tools sind bei den ZIELBAR-Lesern offenbar besonders beliebt. Vor allem im Bereich Social Media sind manche Namen immer wieder gefallen. Diese Tools sind etwa:

  • Buffer – für das Planen von Social Media Posts
  • Hootsuite – Social Media Monitoring
  • Feedly – Verwaltung von RSS Feeds
  • Trello – Verwaltung von Aufgaben/Projektmanagement
  • Canva – Erstellung von Grafiken für Social Media
  • Evernote – Tools zur Recherche im Web
  • Pocket – Bookmarking Tool
  • Pixabay –  kostenlose Fotodatenbank

Die ausführliche Auswertung folgt voraussichtlich am 4. Februar 2016.

Weitere Blogparaden

Falls du unsere Blogparade verpasst hast, keine Zeit hattest oder nun einfach Lust auf mehr hast, dann bieten sich dir noch zahlreiche weitere Möglichkeiten. Irgendeine interessante Blogparade läuft eigentlich immer.

Zurzeit laufen gerade zwei Blogparaden, die für die Leser von ZIELBAR sehr interessant sein könnten:

  • Kommunikations-Trends 2016 von Scheidtweiler PR. Welche Trends siehst du? Zur Blogparade
  • Erfolgreich Bloggen ohne eigenen Blog? von starttalking. Kann man als Blogger erfolgreich sein, ohne einen eigenen Blog zu führen? Dieser Frage geht Meike Leopold nach. Zur Blogparade

Eine Übersicht aktueller Blogparaden findest du etwa hier: blog-paraden.blogspot.com oder blogparade.guru

Im Weiteren sind wir uns schon jetzt ziemlich sicher, dass es auch im Dezember 2016 wieder eine ZIELBAR-Blogparade geben wird. Wenn ihr uns bis dahin treu bleibt, werdet ihr bestimmt davon erfahren.  ;-)

#toolparade: Zielbar-Blogparade 15/16 Rückblick Rating: 4.57/5 7 Votes
Dani Schenker

Dani Schenker

Dani Schenker ist seit 2005 im Online Marketing tätig. Zuerst als Blogger und Betreiber von mehreren Blogs, dann als Freelancer für diverse SEO-Agenturen. Heute schreibt er bei Tropenwanderer.com über das Leben in Costa Rica, von wo aus er arbeitet und seine Dienstleistungen anbietet.

10 Reaktionen zu “#toolparade: Zielbar-Blogparade 15/16 Rückblick”

  1. Ben Harmanus
    Ben Harmanus

    Hi Dani,

    freue mich schon auf die umfassende Auswertung!

    Wegen der Eigenwerbung:

    1. Eventuell müssen Teilnehmer zuerst ein Thema pitchen. Headline plus Zweizeiler zum Inhalt.

    2. Ihr behaltet euch vor, die Verlinkung/den Kommentar zum Beitrag zu löschen.

    Auf der anderen Seite schadet man sich mit starker Eigenwerbung ohne Community- & Mehrwert-Fokus sowieso selbst. Wer möchte so einen Blog schon 2x besuchen?

    Liebe Grüße,

    Ben

    Antworten
  2. Andreas Quinkert
    Andreas Quinkert

    Hi Ben,

    vielen Dank für die Tipps! Das der Einwand mit dem „Eigenschaden“ am besten greift, werden wir auch in Zukunft nicht zu restriktiv vorgehen. Allerdings werden wir wohl explizit eben darauf hinweisen müssen. Damit schützen wir letztlich ja auch die Teilnehmer vor sich selbst, wenn man so will. ;)

    Gruß
    Andreas

    Antworten
    1. Ben Harmanus
      Ben Harmanus

      Hi Andreas,

      klingt gut: Einfach darauf hinweisen und Teilnehmer vor sich selber schützen. :)

      Vielleicht muss ein Artikel her: „Warum du an Blogparaden teilnehmen solltest – und wie du das richtig machst.“ :)

      Ach, wenn meine Liste nicht schon so lang wäre…

      Grüße,

      Ben

      Antworten
  3. anfra89

    Hallo Dani,
    ich sag ja immer, Zielbar ist einfach ein spitzen Projekt. Vielen Dank für den Start der Blogparade! Ich habe schon einige Beiträge gelesen, wo auch einmal mir fremde Tools angesprochen wurden. Man lernt einfach nie aus. Nichtsdestotrotz kann ein Tool natürlich nicht alles ersetzen.
    Auf die Auswertung bin ich nun sehr gespannt.
    Viele Grüße

    Antworten
    1. Dani Schenker
      Dani Schenker

      Super, wenn du was Neues kennen lernen konntest, dann haben wir das Ziel auf jeden Fall erreicht :)

      Antworten
  4. Meike Leopold
    Meike Leopold

    Danke für die Erwähnung meiner Blogparade! Ich freue mich natürlich auch, wenn ihr dabei seid! :)

    Antworten
    1. Dani Schenker
      Dani Schenker

      Kein Problem, Meike. Ein sehr spannendes Thema. Ich hab es für mich schon ins Auge gefasst. Ich hatte jetzt aber gerade Urlaub und muss mal sehen, wie es mit der Arbeit aussieht in den nächsten Wochen ;-) Aber ich hoffe natürlich, dass sonst einige Leute darauf aufmerksam geworden sind ;-)

      Antworten
  5. Kai

    Hey Dani,

    auch ein Dankeschön an euch, dass ihr die Parade gestartet habt.
    Ich denke, wir alle können davon profitieren und der ein oder andere hoffentlich auch Kontakte knüpfen ?
    Ich würde mich sehr über weitere Paraden in der Zukunft freuen.

    Alles Gute und eine erfolgreiche Woche,

    Kai

    Antworten
    1. Dani Schenker
      Dani Schenker

      Hallo Kai. Besten Dank für deinen Kommentar. Freut mich, dass du von unserer Blogparade profitieren konntest. Genau darum soll es gehen :)

      Wir rechnen auf jeden Fall mit weiteren Blogparaden bei ZIELBAR. Wer weiss, vielleicht gibt es ja dann mal eine für das „Sommerloch“ oder so ;-)

      Cheers

      Antworten
  6. Simone Hentze-Orlikowski

    Hi Dani,

    danke für die Blogparade – spannende Idee um Leser zu informieren und auch gleichzeitig die Blogger miteinander zu vernetzen.

    ich habe mich gefreut, dass ich mitmachen konnte! Danke für den Hinweis zu den weiteren Blogparaden – einen Mehrwert zu liefern ist ja immer wichtig!

    Antworten

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

x

Keine neuen Artikel mehr verpassen.

Kein Spam. Keine Weitergabe.
NEU: Ab sofort Newsletter mit exklusiven Inhalten, Insider-Tipps und Highlights