SEO für Voice Search - Kenne die Bedürfnisse und Fragen deiner Kunden

SEO für Voice Search: Kenne die Bedürfnisse und Fragen deiner Kunden

Die Bedeutung von Suchmaschinenoptimierung (SEO) im technischen und Content-Bereich ist mittlerweile den meisten Branchen bewusst. Marktakteure unterschiedlichster Größe optimieren ihre Webauftritte mit Blick auf Zielgruppen und Suchanfragen, erschließen sich neue Umsatzpotenziale und heben sich so erfolgreich von der Konkurrenz ab.

Die Fähigkeit zur Anpassung bestehender SEO-Strategien ist für den Erfolg in diesem Bereich von essenzieller Bedeutung. Wir haben über die Jahre erlebt, wie sich unsere Herangehensweise an Kundenprojekte elementar verändert hat. Erfolgreiche SEO-Arbeit zeichnet sich deshalb zu einem nicht zu unterschätzenden Teil dadurch aus, auf neue Trends und Veränderungen umgehend zu reagieren. Das kann einerseits das Userverhalten, aber auch die Implementierung neuer Technologien betreffen. Zu den beschriebenen Veränderungen zählt Voice Search, also die Websuche via Spracheingabe.

In diesem Beitrag erkläre ich, weshalb Voice Search in der SEO-Strategie immer wichtiger wird und wie du die eigenen Webinhalte für die Sprachsuche optimierst.

Traffic global: Über 50 Prozent entsteht durch die mobile Nutzung des Internets

Heute entsteht über die Hälfte des weltweiten Traffics im Netz durch die Nutzung von Smartphones, Tablets und anderen Mobile Devices. Der durchschnittliche User ist täglich mehr als zwei Stunden mobil online. In der werberelevanten Gruppe der 14- bis 49-Jährigen verbringt jeder Vierte im Schnitt sogar über vier Stunden täglich im Netz, ohne dafür einen Desktop-Rechner zu nutzen.

Die Gründe dafür sind vielfältig, lassen sich in Befragungen jedoch primär mit berufsbezogenen Tätigkeiten, Unterhaltungsbedürfnis sowie der Überbrückung von Wartezeiten erklären. Das Smartphone als Schaltzentrale des Alltags ist Zeugnis der Geschwindigkeit, mit der wir Informationen und Unterhaltung konsumieren. Als demografischer Begleiteffekt surfen, shoppen und informieren sich auch in älteren Altersklassen mehr und mehr Menschen mobil.

Sprachsuche: Einzug von KI-Sprachassistenten verdeutlicht schnellen technologischen Fortschritt

Perspektivisch wird die Informationssuche über sprachgesteuerte Dienste mehr in den Fokus rücken: Bereits heute erfolgt jede fünfte Suchanfrage auf Mobilgeräten über Services wie Siri, Cortana, Amazon Alexa oder Google VoiceSearch – Tendenz steigend. Die Innovationsgeschwindigkeit der dahinterstehenden Technologien ist beeindruckend und führt monatlich zu neuen Möglichkeiten für Anbieter und Dienstleister von Services im Web. Neben der Verwendung auf den gängigen Mobilgeräten hält die Sprachsteuerung auch Einzug in die Automobilbranche und in große Konzerne wie die Deutschen Bahn. Die Algorithmen der KI-Anwendungen, welche dabei auf die Anfragen reagieren, werden zunehmend mächtiger. Google demonstrierte mit Duplex vor einigen Monaten beispielsweise eindrucksvoll, wie künftig sogar ganze Telefongespräche von KI-Assistenten übernommen werden können, nachdem diesen vom Nutzer zuvor über Spracheingaben Befehle erteilt wurden.

SEO für Voice Search: Die häufigsten Suchanfragen per Sprachbefehl

Für die SEO von Unternehmen und Angeboten im Internet werden Strategien, die mobile User adressieren, deshalb zunehmend relevant. Die häufigsten Suchanfragen, die über VoiceSearch erfolgen, sind dabei:

  • Informationsanfragen zu Rabatten und Deals für bestimmte Produkte
  • Tipps für verschiedenste Alltagssituationen und -Probleme
  • Updates zu Events wie Konzerten, Veranstaltungen, Wetter- und Verkehrslagen
  • Ortsinformationen und Adressen

Abhängig vom jeweiligen Marktakteur und den sich daraus ergebenden Zielgruppen im Netz steht als erster Schritt hin zur erfolgreichen SEO-Arbeit deshalb die exakte Ermittlung der Suchanfragen. Das Ziel muss sein, relevante Informationen als Antwort zur jeweiligen Frage zu liefern. Diese von Google als Featured Snippets bezeichneten Aufklapptexte und -Antworten werden von Sprachassistenten für die Beantwortung von Suchanfragen genutzt. Sie sind deshalb begehrtes Ziel für Unternehmen, die sich als Problemlöser positionieren und viele Nutzer mit ihren Services erreichen möchten.

Voice Search: Screenshot Google Featured Snippet

Technische SEO: Ausrichtung auf mobile Nutzer als Rankingfaktor

Doch wie positioniere ich Content im Netz so, dass User ihre Fragen zuerst durch meine Inhalte beantwortet bekommen? Die Antwort ist ein Maßnahmenmix aus technischen und Content-bezogenen Optimierungen. Im technischen Bereich zähle ich dazu:

  • Die konsequente Strukturierung von Daten
  • Optimierung von Webauftritten hinsichtlich mobiler Nutzung (Stichwort: „Open Source-Standard AMP”)
  • Berücksichtigung des Google Page Speed-Faktors

Da Nutzer mobiler Geräte beim Surfen häufig nur über eingeschränkte Übertragungsraten verfügen, fließen Faktoren wie die Ladezeit einer Website und die Frage, ob eine dedizierte, auf mobile User zugeschnittene Seite vorhanden ist in das unmittelbare Ranking des Webauftritts mit ein. Während eine beispielsweise an Schema.org angelegte Datenstrukturoptimierung einen besonders hohen Stellenwert für die Voice Search-Optimierung hat, zielen AMP- und Google Page Speed-Maßnahmen auf die verbesserte mobile User Experience ab.

Content bleibt King: Wie optimiere ich meine Webinhalte für Sprachassistenten?

Der inhaltliche Aspekt zielt auf die Tonalität und Aufmachung der Text-Snippets ab. Die eingangs erwähnte Ermittlung der zum Thema beziehungsweise Produkt gestellten Nutzerfragen stellt hierfür die Basis dar. Sind die Fragen und die Informationsbedürfnisse der Nutzer klar, müssen im nächsten Schritt handwerkliche Aspekte bei der Inhaltserstellung beachtet werden:

  • Texte sollen gezielte Antworten zu den Nutzerfragen liefern
  • Eine FAQ auf der Website kann helfen, die häufigsten Suchanfragen zum Produkt/Thema zu beantworten
  • Content wenn möglich mit lokalem Bezug erstellen
  • Handelt es sich um Fachbegriffe, sollten Definitionen angestrebt werden
  • Kontaktdaten und Öffnungszeiten sollten auf dem neuesten Stand sein

Gerade der lokale Suchaspekt („In meiner Nähe“) sollte immer dann vorkommen, wenn es möglich ist. Ein gepflegter Google My Business-Auftritt unterstützt dies. Darüber hinaus kann die Strukturierung von Daten die Sichtbarkeit zusätzlich erhöhen.

SEO für Voice Search: Zusammenfassung der wichtigsten Optimierungsansätze

Trotz aller technischen und inhaltlichen Optimierungen muss für die Suchmaschinenoptimierung im Jahr 2019 immer der Nutzer im Mittelpunkt stehen: Eine präzise Zielgruppen- und Bedürfnisanalyse spielt eine zentrale Rolle, wenn Trends frühzeitig erkannt und gewinnbringend genutzt werden sollen. Basierend darauf lassen sich über technische Optimierung (Datenstrukturierung, AMP, Google Page Speed) sowie eine auf Sprachsuche optimierte Inhaltsstruktur (mittels FAQ, Definitionen, Google My Business) die Sichtbarkeit im Netz und die sich daraus ergebenden Umsatzpotenziale optimal für den Unternehmenserfolg nutzen.

Artikelbild: Martin Mummel/GRVTY

SEO für Voice Search: Kenne die Bedürfnisse und Fragen deiner Kunden
Rating: 4.3 7 Votes
Vincent Sünderhauf

Vincent Sünderhauf

Vincent Sünderhauf ist Geschäftsführer der Full Service Online Marketing-Agentur seosupport GmbH in Berlin und Autor des Buches* Smart David vs Digital Goliath. Mit seiner Agentur betreut er seit der Gründung im Jahr 2006 Akteure aus Wirtschaft und Politik, für die er mit einem 30-köpfigen Team maßgeschneiderte Konzepte mit Fokus auf den User entwickelt – darunter SEO, Google Adwords, Online Reputation Management und Online PR.

Eine Reaktion zu “SEO für Voice Search: Kenne die Bedürfnisse und Fragen deiner Kunden”

  1. Wolfgang Jagsch

    Super Zusammenfassung. Die Sprachsuche und damit Voice Search SEO werden das Feld der Suchmaschinenoptimierung mit Sicherheit erweitern. In Zukunft wird es noch wichtiger sein als bisher den Nutzer und seine Bedürfnisse durch zielgerichteten Content maßgeschneidert zu adressieren.

    Antworten

Jetzt Kommentar zum Thema hinterlassen

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

code

Profitieren Sie vom Workflow unseres eingespielten Teams!

Beratung & Analyse

Die Grundlage jeder Content-Strategie: Wir erheben relevante Daten, analysieren sie und ziehen die richtigen Schlüsse aus den Ergebnissen.

Jetzt mehr erfahren

Content

Der Stoff, um Kommunikationsziele zu erreichen: Wir entwickeln hochwertige Texte, ansprechende Grafiken sowie spannende Video- und Audioformate.

Jetzt mehr erfahren

Newsletter

E-Mailings sorgen für Neukunden und eine starke Kundenbindung: Wir unterstützen bei Entwicklung, Produktion und Erfolgskontrolle.

Jetzt mehr erfahren

Corporate Blog

Relevante Informationen für (potenzielle) Kunden: Unsere Redaktion liefert Qualitätscontent, der entlang der Customer Journey wirkt.

Jetzt mehr erfahren