Video - "Zwei Jahre Zielbar" - Habe ich da einen Punkt in meiner Nase?

Video „Zwei Jahre Zielbar“: Habe ich da einen Punkt in meiner Nase?

Wir räumen ein: Wir sind keine Rockstars. Vor der Kamera bzw. Webcam schon gar nicht. Da wir euch aber auch auf diesem Wege über Zielbar informieren möchten, haben wir uns neulich auf dünnes Eis begeben und einen Hangout zum zweijährigen Bestehen unseres Gemeinschaftsprojekts per Bewegtbild festgehalten. Entsprechend ernüchternd waren die gefühlt 1.000 Stunden Rohmaterial … aus denen unser Video-Mann (und Retter) Stefan Thielicke dann aber doch noch etwas Vorzeigbares zusammenschnippeln konnte, wie wir finden. Nochmals vielen Dank dafür, Teppi!

Moderiert von unserem Sunnyboy Stefan Schütz, erzählen euch die beiden Gründer Steve Brattig und Steve Naumann und Chefredakteur Andreas Quinkert (also ich – wenn auch leider nur im Standbild) in dem kleinen Zusammenschnitt einmal, was sich in den vergangenen zwölf Monaten so alles bei Zielbar getan hat und wohin die Reise gehen soll: Redesign von Logo und Website, Entwicklung vom reinen Blog hin zum Online-Magazin mit Bloggerherz, Optimierung interner Abläufe, Ausblick auf Zukünftiges etc. Ein bunter Mix also. Außerdem geben wir endlich auch den Gewinner der beiden Grafikerstunden unseres kleinen Preisausschreibens im Rahmen von Best of Zielbar 2015 bekannt.

Wir hoffen, dass unser Projekt dadurch noch ein wenig greifbarer und transparenter für euch wird!

Ach so, und am Ende erfahrt ihr in den Outtakes dann natürlich noch, was es mit diesem Punkt in der Nase aus der Überschrift auf sich hat …

Viel Vergnügen!

Video „Zwei Jahre Zielbar“: Habe ich da einen Punkt in meiner Nase? Rating: 4.44/5 9 Votes
Andreas Quinkert

Andreas Quinkert

Andreas Quinkert ist PR-Freelancer für strategische Kommunikation. Als 1966er Jahrgang eigentlich ein Printzeiten-Relikt, fühlt er sich heute auch im Digitalen pudelwohl – mit Fokus auf Content-Strategie. Der leidenschaftliche Ruhrpottler ist seit Sommer 2015 Chefredakteur von Zielbar. Info unter Quinkert PR & Redaktion.

3 Reaktionen zu “Video „Zwei Jahre Zielbar“: Habe ich da einen Punkt in meiner Nase?”

  1. Klaus-Peter

    Also, weil hier ja nicht direkt die Massen an Kommentaren stehen (oder habe ich etwas übersehen?): Das Video ist einfach zu lang, bei allem Rohmaterial, und für den Zuschauer wird nicht deutlich, was er davon hat, es sich anzuhören. Sorry

    Antworten
  2. Andreas Quinkert
    Andreas Quinkert

    Das Video ist sowohl Rückblick als auch Ausblick, soll also über Zielbar informieren. Darin besteht dessen Nutzen. Außerdem wollten wir uns auch mal wieder auf diesem Wege „zeigen“. ;-) Ob zehn Minuten dafür nun zu lang sind, kann jeder für sich selbst entscheiden. Wir werden deine Kritik aber selbstverständlich beherzigen und im Hinterkopf behalten. Insofern also danke für deine offenen Worte.

    Antworten
  3. Babak Zand
    Babak Zand

    Ich hab es mir ganz angehört :-). Euch alles Gute, ihr macht einen super Job!

    Antworten

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

x

Keine neuen Artikel mehr verpassen.

Kein Spam. Keine Weitergabe.